Kontakt und Anfragen: camels@camels.at | (+43 1) 290 01 73

Termin: Freitag, 22. Oktober 2021
mit Christof Kocher

Über den Vortragenden

Teil I: ESEF (European Single Electronic Format) - Was bedeutet das für unsere Arbeit und für unsere Kunden

Teil II: Update: Jüngste Entwicklungen rund um IFRS

 

Teil I: ESEF (European Single Electronic Format) und die Auswirkungen auf die Finanzberichterstattung

  • Begriffsbestimmungen: ESEF, XBRL, iXBRL, xHTML, Taxonomien
  • Vorbereitung und Umsetzung von XBRL-Projekten in einem börsennotierten Unternehmen
  • Best Practice für Mapping/Tagging und Anchoring
  • ESMA-Taxonomie: Sinn und Unsinn von Extensions
  • Praktische Demo anhand eines Software-Tools
  • Bedeutung und Herausforderung für Übersetzer

 

Teil II: Update: Jüngste Entwicklungen rund um IFRS

  • Welche Entwicklungen sind gerade aktuell?
  • Welche (Neu-)Regulierung kommt auf den Markt zu?
  • Vergütungsbericht nach ARUG II
  • Schwerpunkt IFRS 16 (Leases): Wie verläuft die Umsetzung bei den Unternehmen? Was sind die Herausforderungen und Lessons Learnt bei der Implementierung?

Zielgruppe

Zielgruppe sind erfahrene Übersetzerinnen und Übersetzer von IFRS-Berichten, die hinsichtlich der jüngsten Entwicklungen auf dem neuesten Stand der beruflichen Praxis bleiben wollen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars „Keine Angst vor IFRS-Abschlüssen“ am 22.10.2019 sind herzlich eingeladen.

Ziele Teil I

Dieses Seminar beschäftigt sich mit der Umsetzung des European Single Electronic Format (ESEF) und die damit verbundene Zielsetzung der Europäischen Kommission. Im Seminar gehen wir auf die Auswirkungen für börsennotierte Unternehmen ein. Insbesondere soll gezeigt werden, wie die (mehrsprachige) Umsetzung der ESMA-Taxonomie im Rahmen des sog. Taggings erfolgt. Dabei wird auf die entsprechende Software eingegangen und ein exemplarischer Projektablauf gezeigt.

Ziele Teil II

Das Ziel dieses Seminars besteht in der Vermittlung eines umfassenden Überblicks der aktuellen Entwicklungen. Es soll auf bevorstehende Regulierungen eingegangen werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Umsetzung von IFRS 16, die 2019 ein wesentlicher Schwerpunkt aller berichtenden Unternehmen war. Neben den Grundzügen des Standards, wie dem Ansatz und der Folgebewertung beim Leasingnehmer, soll auch auf die konkrete Umsetzung beim bilanzierenden Unternehmen eingegangen werden. Gerade in der praktischen Umsetzung der Standard-Vorgaben zeigten sich die tatsächlichen Herausforderungen für die bilanzierenden Unternehmen. Die sich daraus ergebenden Erkenntnisse, auch für Übersetzer, sollen unter den Teilnehmern diskutiert werden.

Ort: Design Offices, Barckhausstraße 1, 60325 Frankfurt am Main
Datum: Freitag, 22. Oktober 2021 Zeit: 9:30 bis 17:30 Uhr

Preis: EUR 370,00. Der Preis versteht sich exklusive Umsatzsteuer. Im Preis sind Mittagessen, Pausenverpflegung und Seminarunterlagen inkludiert.

Anmeldungen per E- Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe von Seminar und Datum, Firma/Name, Adresse, Tel./Fax/Mobil/E-Mail. Anmeldungen können auch per Fax gesendet werden an: (+43) 810 9554 460085

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldeinformationen